Seit 19. August 2020 stellt SECTIGO alle SSL Zertifikate mit einer maximalen Laufzeit von 398 Tagen (13 Monate) aus, um den Vorgaben des CA/Browser Konsortiums gerecht zu werden. SSL Zertifikate mit längerer Laufzeit müssen jeweils nach einem Jahr kostenlos neu ausgestellt werden (Erinnerung per E-Mail). SSL Zertifikate mit Ausstellung vor 19. August 2020 bleiben bis zum geplanten Ablaufdatum gültig. Code Signing und S/MIME Zertifikate sind von der neuen Regelung nicht betroffen und bleiben ebenfalls bis zum geplanten Ablaufdatum gültig.

Sind die SSL Zertifikate geeignet zum Absichern bzw. Verschlüsseln von VPN und Remote Desktop (RDP) Verbindungen?

JA, viele unserer Kunden nutzen RapidSSL und PositiveSSL zur Absicherung für VPN und remote Verbindungen!

War diese Antwort hilfreich?

 Artikel drucken

Lesen Sie auch

Was ist ein CSR (Certificate Signing Request)?

Ein CSR (Certificate Signing Request) ist eine verschlüsselte Zeichenfolge in Textform. Im CSR...

Was ist der Unterschied zwischen einem Single-Domain und einem Wildcard SSL Zertifikat?

Ein Single-Domain Zertifikat funktioniert jeweils nur genau für eine Domain. Haben Sie z.B. ein...

SSL Bulk Orders (Massenbestellung)

InterSSL bietet Ihnen einen einzigartigen Service für die Bestellung größerer Mengen von SSL...

Sicher kommunizieren im Internet - einfach erklärt

Video: Wie funktioniert Public Key Verschlüsselung?

Multi-Domain SAN Upgrade: Kann ich ein bestehendes Multi-Domain SSL Zertifikat nachträglich um zusätzliche Domains (SAN Slots) erweitern?

Ja, es ist möglich nachträglich ein Upgrade für zusätzliche Domains (SANs Slots) zu buchen. Nach...