Was ist der Unterschied zwischen einem DV (Domain Validiert) und EV (Erweiterte Validierung) SSL Zertifikat ?

DV = Domain Validiert

Zur Validierung müssen Sie nachweisen, dass Sie der rechtmäßige Administrator der Domain(s) sind, für welche das SSL Zertifikat angefordert wird. In der Regel geschieht dies über einen von drei wegen: a) Validierung via Email (z.B. an admin@ihredomain.de) oder b) via HTTP (Sie legen eine vorgegebene Datei auf Ihren Webserver ab, welche die Zertifizierungsstelle überprüfen kann) oder c) über einen DNS Eintrag Ihrer Domain. Die Ausstellung geschieht im Optimalfall binnen weniger Minuten.

EV = Erweiterte Validierung (Grüne Browser Addressleiste)
Die erweiterte Validierung umfasst eine manuelle Überprüfung durch einen Mitarbeiter der Zertifizierungsstelle. Hierbei werden u.a. die Einträge im Handelsregister oder WKO.at (Österreich) abgeglichen und der Organisationsname im Zertifikat muss übereinstimmen. Der Organisationsname ist jener der von einigen Webbrowsern auch in der grünen Browser Adressleiste angezeigt wird. Die Ausstellung dauert in der Regel 3-6 Werktage.

War diese Antwort hilfreich?

 Artikel drucken

Lesen Sie auch

Was ist der Unterschied zwischen einem Single-Domain und einem Wildcard SSL Zertifikat?

Ein Single-Domain Zertifikat funktioniert jeweils nur genau für eine Domain. Haben Sie z.B. ein...

Welche Webbrowser werden unterstützt?

GeoTrust's RapidSSL und COMODO PositiveSSL Zertifikate zählen zu den bekanntesten und...

Wie funktionieren S/MIME Zertifikate ?

S/MIME Zertifikate können dazu benutzt werden, um Dokumente in Microsoft Office digital zu...

Schnittstelle (API) zur Bestellung und Konfiguration von SSL Zertifikaten

InterSSL bietet Ihnen eine Schnittstelle, mit der Sie SSL Zertifikate automatisiert bestellen und...

Verkaufen Sie third party signed SSL Zertifikate? - Trusted 3rd party trusted certificate authority (CA)? (z.B. für Base CRM, Zimbra etc.)

Wir werden immer wieder von Kunden gerfragt, ob die von uns angebotenen Zertifikate "trusted...